Vergleich zwischen Privatdarlehen und Kreditkarte
Vergleich zwischen Privatdarlehen und Kreditkarte

Privatdarlehen und Kreditkarten sind zwei sehr unterschiedliche Wege, um Ihre finanziellen Bedürfnisse zu erfüllen. Sie können beispielsweise die Kontrolle über die monatlichen Rechnungen gewinnen, Schulden verwalten oder eine größere Anschaffung finanzieren. Heute planen mehr Verbraucher als je zuvor, einen Privatkredit oder eine Kreditkarte zu beantragen. Aus diesem Grund ist es wichtig, die wichtigsten Unterschiede und die Vor- und Nachteile zu kennen. Auf diese Weise können Sie selbstbewusst entscheiden, welche Variante Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Die Wahl der besten Variante hängt oft von Ihren Zielen und Ihrer aktuellen Situation ab. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Privatkredite mit Kreditkarten vergleichen können.

So funktionieren Kreditkarten

Die meisten Menschen nutzen Kreditkarten als praktische Zahlungsmittel. Diese Vorteile können jedoch auch mit Kosten verbunden sein. Speziell dann, wenn Sie Schwierigkeiten haben, mit Ihren Krediten vernünftig umzugehen.

So funktioniert das Ganze:

  • Die Herausgeber von Kreditkarten gewähren Ihnen einen Kreditrahmen und im Gegenzug erklären Sie sich bereit, diesen bis zum monatlichen Fälligkeitstermin oder über einen bestimmten Zeitraum zurückzuzahlen.
  • Wenn Sie Ihren Kredit nicht jeden Monat vollständig zurückzahlen können, müssen Sie eine Mindestzahlung leisten.
  • Bei verspäteter oder gänzlich ausbleibender Zahlung fallen Gebühren an, die sich negativ auf Ihre Kreditwürdigkeit auswirken.
  • Zinszahlungen fallen auf den verbleibenden unbezahlten Betrag an. Das bedeutet, je höher der Saldo ist, desto mehr Zinsen summieren sich auf.
  • Ihre Kreditwürdigkeit hängt zum Teil davon ab, wie viel Kredit Sie haben und wie viel Sie nutzen. Der sogenannte Verschuldungsgrad.
  • Der richtige Umgang mit einer Kreditkarte kann Ihnen helfen, im Laufe der Zeit eine gute Kreditwürdigkeit aufzubauen und größere finanzielle Ziele zu erreichen.

Die Vor- und Nachteile von Kreditkarten

Selbst die besten Kreditkarten haben ihre Schattenseiten. Im Folgenden haben wir eine Zusammenfassung der Vor- und Nachteile, die Sie beachten sollten.

Vorteile der Kreditkarte

  • Praktisch und Schutz beim Kauf
  • Weitgehend anerkannte Zahlungsmethode.
  • Keine Zinsbelastung, wenn der monatliche Saldo vollständig bezahlt wird
  • Vorteile wie Prämien, Rabatte, Punkte oder Cashback bei Einkäufen
  • Einkaufsflexibilität im Notfall
  • Vernünftiger Krediteinsatz kann zum Aufbau einer guten Kreditwürdigkeit beitragen

Nachteile der Kreditkarte

  • Unterschiedlicher Kreditrahmen und Zinssätze
  • Die Zinssätze für Kreditkarten sind höher als die Zinssätze für Privatkredite
  • Jahresgebühren und Säumniszuschläge möglich
  • Erforderliche Recherche zur Auswahl der besten Kreditkarten
  • Es besteht die Möglichkeit, dass sich hohe Kreditkartenschulden ansammeln
  • Kreditwürdigkeit wird bei unverantwortlichem Gebrauch beeinträchtigt

So funktioniert ein Privatdarlehen

Bei einem Privatdarlehen handelt es sich um eine pauschale Geldsumme, die Sie sich für fast jeden Zweck leihen können, z. B. zur Begleichung von Kreditkarten- oder anderen Schulden, für Umzugskosten oder für die Renovierung Ihres Hauses. Dazu gibt es noch ein paar Dinge zu wissen:

  • Die Rückzahlung eines Privatdarlehens erfolgt zu einem festen Zinssatz mit festen monatlichen Raten über einen vorgegebenen Tilgungsplan.
  • Während Sie bei einem Privatdarlehen die gesamte Kreditsumme aufnehmen, funktioniert eine Kreditkarte über ein Verfügungsrahmen.
  • Es kann hilfreich sein, einen privaten Kredit gemeinsam zu beantragen. Wenn Sie einen kreditwürdigen Mitkreditnehmer hinzuziehen, können Sie sich zwar für einen besseren Kredit qualifizieren, aber Sie teilen sich die Kreditsumme und Ihr Mitkreditnehmer muss zustimmen.

Vorteile und Nachteile eines Privatdarlehens

Bei der Entscheidung zwischen einem Privatdarlehen und einer Kreditkarte ist es wichtig, die Vor- und Nachteile im Auge zu behalten. Im Folgenden eine Übersicht über die Vor- und Nachteile.

Die Vorteile eines Privatdarlehens sind

  • Höhere Kreditsummen
  • Günstigerer Zinssatz als bei den meisten Kreditkarten
  • Planbarer Rückzahlungsplan
  • Zügige Auszahlung der Mittel
  • Verbesserte Kontrolle und Flexibilität über die Mittel

Die Nachteile des Privatdarlehens sind

  • Rückzahlungsbeginn des Kredits beginnt sofort
  • Notwendige, feste Zahlungen mit Zinsen
  • Eventuell Vorfälligkeitsentschädigung oder Verzugszinsen

Wichtig ist es , dass man sich als Verbrauchern genau darüber im klaren ist, wofür man entweder den Privatkredit oder die Kreditkarte einsetzt. Denn insbesondere Kreditkarten sorgen oft für ein hohes Konsumverhalten was wiederum schnell zu einer Überschuldung führen kann. Lesen Sie dazu auch den Artikel „Die Schuldenfallen der Deutschen“ in welchem die Thematik noch einmal detaillierter aufgegriffen wird.