5 Tipps für den Schutz Ihrer Privatsphäre im Internet
5 Tipps für den Schutz Ihrer Privatsphäre im Internet

Computer, Tablets und Smartphones sind die wichtigsten Werkzeuge, die wir in unserem täglichen Leben benutzen, um mit anderen zu interagieren. Jetzt sind wir in der Lage, die Momente, die wir erleben, unmittelbar miteinander zu teilen. Aber diese ganze neue Landschaft birgt Risiken, die die meisten Menschen ignorieren.

Benutzen Sie das Internet häufig? Ergreifen Sie Maßnahmen für Ihre Sicherheit? Sie tun das bisher nicht? Wir geben Ihnen 5 Tipps, damit Sie beim Surfen im Internet besser geschützt sind:

Verwenden Sie unterschiedliche Passwörter

Es ist durchaus üblich, dass eine Person dasselbe Passwort benutzt, um auf verschiedene soziale Profile zuzugreifen. Dies ist eine Praxis, die nicht nur dem Benutzer die Arbeit erleichtert, sondern auch Hackern den Weg ebnet. Jedes Leck Ihrer Daten in einem bestimmten sozialen Netzwerk kann dazu führen, dass die restlichen Profile ausgeliefert werden.

Am ratsamsten ist es, die Passwörter zu variieren und darauf zu achten, dass diese nicht mit den grundlegenden persönlichen Daten übereinstimmen. Das heißt, wir müssen vermeiden, unsere Telefonnummer, unser Geburtsdatum, unseren Vor- und Nachnamen usw. als Passwort zu verwenden.

Durch die Vermeidung dieser Praktiken und die Kombination von Klein- und Großbuchstaben sowie Zahlen mit einer Erweiterung von mehr als 8 Zeichen – wird die Sicherheit unserer Profile erhöht.

Verwendung eines VPNs

Maskieren der IP-Adresse ermöglicht es Ihnen, anonym im Web zu surfen und ist auch für den Besuch all jener Internetseiten nützlich, die regional beschränkt sind. Es ist auch wichtig, um Verbote bezüglich der Nutzung bestimmter Inhalte zu umgehen.

Zweifelsohne ist die einfachste Möglichkeit, um die IP-Adresse zu maskieren, die Verwendung eines VPNs. Das VPN oder Virtual Private Network verbirgt die Quellinformationen Ihrer Verbindung, indem sie eine völlig andere IP-Adresse anzeigen.

VPNs verschlüsseln auch Daten, die zu und von Servern geschickt werden, die Sie besuchen, und bieten so eine zusätzliche Sicherheitsebene für alles, was Sie im Netzwerk tun.

Speichern Sie Ihre Dateien auf einer Festplatte

Wir haben die schlechte Angewohnheit, unter anderem Fotos, Filme, Dokumente und Musik auf unseren Mobiltelefonen und Computern zu speichern. Wenn wir sie auf den Geräten behalten, nehmen sie nicht nur Speicherplatz in Anspruch, sondern wir gefährden diese Dateien sie auch.

Die beste Möglichkeit, den Auswirkungen eines möglichen Angriffs auf unsere Privatsphäre vorzubeugen, besteht darin, nur ein Minimum an Dokumenten auf solchen Geräten zu speichern. Abgesehen davon, dass die gespeicherten Elemente durch bestimmte Viren beschädigt werden, könnten sie auch von Hackern extrahiert werden.

 

Vertrauen Sie nicht allen offenen Wifi-Netzwerken

Was für eine Freude, wenn wir daran denken, dass wir ein offenes WiFi-Netzwerk in der Nähe unseres Standortes haben! Allerdings sind diese Netzwerke manchmal ein Hinterhalt, dem wir nicht trauen sollten.

Wir alle nutzen diese Art von Netzwerk gerne, um Daten zu speichern oder um den Computer an einem Ort zu benutzen, an dem wir kein eigenes Internet haben.

Was könnten die Folgen sein, wenn Sie diese Art von Netzwerken benutzen? Dass der mögliche Hacker Ihr Gerät infizieren und Ihren Datenverkehr auf betrügerische Seiten umleiten könnte, um an Ihre Daten zu gelangen!

Geben Sie Bankdaten nur an sichere Websites weiter

Wenn wir wertvolle Informationen für Hacker haben, dann nicht zuletzt unsere Bankkontonummer. Um an diese Informationen zu gelangen, nutzen Cyberkriminelle die Unwissenheit der Menschen aus und erstellen gefälschte Webseiten oder versenden E-Mails, in denen sie sich als Bank ausgeben.

Es ist darum besser, nie über fremde Links auf eine Homepage zuzugreifen, sondern immer die URL selbst einzugeben, oder eine Seite, die man häufig aufruft, als Favorit abzuspeichern.

Fazit

Gesunder Menschenverstand ist die wichtigste Maßnahme, die Sie ergreifen sollten, wenn Sie das Internet sicher und verantwortungsbewusst nutzen. Wenn Sie mit gesundem Menschenverstand handeln, werden Sie riskante Situationen vermeiden, die Ihre Privatsphäre gefährden könnten. Wenn Sie bestimmte Dinge in der Offline-Welt nicht teilen, warum tun Sie es dann im Internet?